Smartricity Logo
Hoher Stromverbrauch - was nun?

Hoher Stromverbrauch - was nun?

30.12.2020

Keine Sorge, du bist zumindest nicht allein mit deinem Problem des hohen Stromverbrauchs. Mit höheren Stromrechnungen müssen gerade im Jahr 2020 wohl viele Haushalte leben, da viel mehr Zeit im eigenen Zuhause verbracht worden ist. Falls du allerdings etwas dagegen tun willst, gibt es zahlreiche Tipps. Denn jeder deutsche Haushalt hat ungefähr 25% Einsparpotential. Wenn du dieses jetzt richtig ausnutzt, kannst du in den nächsten Jahren also ordentlich Strom sparen.

Was ist eigentlich ein normaler Stromverbrauch?

Pro-Kopf wird in Deutschland etwa ein Stromverbrauch von 1.400 Kilowattstunden angenommen. Das sind in etwa 425€ pro Jahr. Tatsächlich sind viele Haushalte zu ineffizient und könnten mehr als 350€ pro Jahr durchschnittlich sparen, wenn die Energieeffizienz höher wäre.

Was beeinflusst den Stromverbrauch eines Haushalts?

  • Personenanzahl
  • Wohnsituation
  • Warmwasserbereitung
(Quelle: Statistisches Bundesamt 2018)
HaushaltsgrößeStromverbrauch je Haushalt (in kWh)Stromverbrauch je Haushalt für Elektrogeräte (in kWh)
1 Person1.9431.551
2 Personen3.2212.656
3 Personen4.9784.283

(Quelle: Statistisches Bundesamt 2018)

Wie aus den Daten vom Statistischen Bundesamt ersichtlich wird, wird ein Großteil deines Stroms von Haushaltsgeräten verbraucht. Daher beginnen wir dort unsere Suche nach den Gründen für deinen hohen Stromverbrauch.Los geht also unsere Suche nach den Stromfressern in deinem Haushalt!

Stromspar Einmaleins — Stromverbrauch senken

Lass uns ehrlich sein..

  • Wie oft hast du den Fernseher dieses Jahr auf Standby gelassen?
  • Hast du inzwischen alle Glühbirnen auf LED gewechselt?
  • Wie oft hast du ohne Deckel gekocht?
  • Hast du dieses Jahr den Gefrierschrank abgetaut?

Viele der Stromspartipps und Tricks kennst du vermutlich schon, hast sie über das Jahr allerdings wieder vergessen. Die kleinen Kniffe können allerdings auf Dauer einen wahren Unterschied für deinen Haushalt machen, deshalb schreibe dir die wichtigsten Dinge heraus und befestige falls nötig Post-Its an den Geräten, um dich daran zu erinnern. Es gibt noch viel mehr Tipps in unterschiedlichen Bereichen des Haushalts, welche du beachten kannst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Stromfresser im Haushalt führen zu hohem Stromverbrauch

Der alte Kühlschrank, die Waschmaschine oder der Herd tut’s noch? Super, denkst du dir, weil du deine Elektrogeräte möglichst lang nutzt? Leider können gerade diese alten Geräte die wirklichen Stromfresser und der Grund dafür sein, dass dein Stromverbrauch über dem Durchschnitt liegt.Über die Jahre hat sich die Effizienz von Geräten wahnsinnig stark verbessert und das merkt man bei Elektrogeräten, die oft im Einsatz sind sehr schnell. Es kann also durchaus helfen ein neues sparsames Gerät anzuschaffen, um auf Dauer Geld zu sparen.

Der Stromzähler war’s: Gründe für eine zu hohe Stromrechnung

Manchmal liegt das Problem jedoch gar nicht an dir oder deinen Geräten, sondern daran, dass zum Beispiel der Stromzähler defekt ist oder ein Zahlendreher in der Rechnung vorliegt. Um Fehler ausfindig zu machen ist es wichtig folgende Dinge auf der Stromrechnung zu überprüfen:

  • Kundennummer
  • Zählerstand am Anfang und am Ende
  • Zählernummer
  • Strompreis, Grundgebühr

Falls ein Fehler vorliegt, kannst du Widerspruch erklären.

Fazit

Falls deine Stromrechnung in diesem Jahr hoher als der Durchschnitt liegt, hast du viele Möglichkeiten, um deinen Verbrauch zu reduzieren. Abseits von Stromspartipps kann es auch sehr lohnenswert sein die Energieeffizienz deiner Geräte einmal zu überprüfen, und mögliche Stromfresser herauszufinden.